Professionelle Guidings für Fliegenfischer
Natürliche Schönheit - Wilde Bachforellen
Mit unseren Guides an die Hotspots
Haiflosse im Süßwasser - Barben mit der Nymphe
Den Hechten ganz nah - Belly-Boat-Guiding
Fliegenfischen an naturbelassenen Alpenflüssen
"Poor mans Bonefish" - Karpfen auf Sicht
Ausnahmefänge - Unverhofft kommt oft
Hechtfischen mit der Fliegenrute
"Lady of the stream" - Äschen auf Trockenfliege
Große Insekten, große Fische - Die Maifliegenzeit
Auf der Suche nach den Kapitalen
Wunderschöne Fließgewässer - Bayern hat sie
Nicht nur die Größe zählt
previous arrow
next arrow
Slider

Wir bringen Sie zu Ihrem Zielfisch!

Das erfolgreiche Fliegenfischen an einem unbekannten Gewässer ist nicht immer leicht. Um Sie trotzdem zu Ihrem Zielfisch zu bringen, bieten wir Ihnen verschiedene professionelle Guidings für Fliegenfischer in der Region Bayern/ Oberbayern an! Ein geführter Angeltag mit einem unserer erfahrenen Guides ist zwar keine Garantie für viele Fänge oder sogar einen Rekordfisch, erhöht die Wahrscheinlichkeit aber um ein Vielfaches!

Das Ziel unserer Guidings ist immer Sie an einen möglichst großen Fisch bzw. an möglichst viele Fische der von Ihnen gewählten Spezies zu bringen! Nebenbei wird Ihr Guide außerdem bestimmte Techniken für die jeweilige Fliegenfischerei, Ihre Wurffertigkeit usw. mit Ihnen üben und verbessern. Je nach Zielfisch wird Ihr Guide Ihnen spezifische Tipps & Tricks mit auf Ihren Weg geben, mit denen Sie die jeweilige Spezies in Zukunft effektiver befischen können. Denn Sie sollen bei unseren Guidings auch etwas lernen, um in Zukunft auf eigene Faust am jeweiligen Gewässer effektiv mit der Fliege fischen zu können!

Gerne stellen wir Ihnen für die Guidings unsere professionelle Ausrüstung zu Verfügung. Außerdem sorgen wir zur Mittagszeit für Ihr leibliches Wohl. Im Optimalfall mit einem frisch gefangenen und gegrillten Fisch mit Beilagen oder mit leckerer Brotzeit! Unsere Guidings sind also ein Rundum-Sorglos-Paket für jeden Gast!

Unser oberstes Ziel ist, Ihnen ein unvergessliches Fliegenfischen-Erlebnis an einem traumhaften Gewässer zu bescheren! 

Unsere Guiding-Angebote:

Guidings für Fliegenfischer

Salmoniden Guidings für Fliegenfischer

Das Fliegenfischen auf heimische Salmoniden ist seit jeher die verbreitetste Nische im Fliegenfischen. Wer könnte auch zu einer wilden Bachforelle oder einer “Lady of the river”, wie die Äsche oft genannt wird, nein sagen? Wir jedenfalls nicht! 

Um auch Sie süchtig nach Salmoniden zu machen, bieten wir unsere Guidings für Salmoniden an! Das Salmoniden Guiding ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene bestens geeignet! Sie haben einen bestimmten Zielfisch unter den Salmoniden? Kein Problem! Wir bringen Sie zu Ihrem Traumfisch!

Guidings für Fliegenfischer

Hecht Guiding mit Ruder- oder Belly-Boat

Schonmal einen Hecht mit der Fliegenrute gefangen? Wenn nicht, wird es Zeit! Das Fliegenfischen auf Hecht hat es uns vor einigen Jahren besonders angetan und seitdem stellen wir dem Esox Lucius regelmäßig nach.

Bei unseren Hecht Guidings ist das Hauptziel Ihnen einen großen Hecht an den Haken zu bringen! Um dieses Ziel zu erreichen guiden wir Sie an unserem Privatsee. Dort haben Sie sehr gute Chancen auf einen kapitalen Hecht!

Guidings für Fliegenfischer

Barben Guidings für Fliegenfischer

Fliegenfischen auf was? Barbe? Ja genau! Fliegenfischen auf Barbe! Die Haifische des Süßwassers sind zwar deutlich friedvoller als die echten, aber schon der ein oder andere Fliegenfischer war überrascht von der Kraft, die diese Friedfische im Drill haben! 

Barben werden in der Regel nicht besetzt und sind daher komplett wilde Fische. Und genau so führen sie sich an der Fliegenrute auch auf! Sie sollten viel Backing auf der Rolle haben oder schnell rennen können, wenn Sie eine große Barbe gehakt haben! Und das beste: Barben sind besonders im Frühjahr nicht wirklich scheu und man kann sie auf Sicht und kurze Distanz mit schweren Nymphen gezielt fangen! Eine äußerst spannende Fischerei!

Guidings für Fliegenfischer

Karpfen Guidings für Fliegenfischer

Schonmal einen D-Zug gedrillt? Nein? Dann wird es höchste Eisenbahn (schlechtes Wortspiel, wir wissens ;-)) Im Ernst: Einen Karpfen an der Fliegenrute zu drillen ist der Wahnsinn! Wie so viele andere Friedfische nutzen auch Karpfen sehr gerne das Backing aufs Ganze aus! 

Viel spannender finden wir aber die Zeit vor dem Biss! Man pirscht sich vom Ufer oder mit dem Boot an einen aktiven Karpfen ran und präsentiert ihm ganz vorsichtig eine große Nymphe. Und wenn man weit genug auf Distanz geblieben ist und etwas Glück hat saugt der Karpfen die Nymphe ein und die Post geht ab! Nicht umsonst werden Karpfen “Poor mans Bonefish” genannt!