previous arrow
next arrow
Slider

Inhalte des Guidings

Einen Hecht mit der Fliegenrute zu fangen ist am Anfang wirklich nicht einfach! Man braucht das richtige Gewässer, die passende Ausrüstung und vor allem Kenntnisse über das Verhalten der Hechte. Beim Hechtguiding mit Ruder- oder Belly-Boat stellen wir Ihnen all das und vieles mehr zur Verfügung und bringen Sie mit der Fliege zum Hecht! Sie zu einem kapitalen Fisch zu bringen und Ihnen ein unvergessliches Erlebnis am Wasser zu bescheren ist das Ziel jedes unserer Guidings! Am Ende des Tages werden Sie denken, Sie hatten einen tollen Angeltag mit einem Freund, der Ihnen hier und da Tipps gegeben und Sie so zum Fisch gebracht hat.

Wir sind davon überzeugt, dass herkömmliche Guidings Ihnen zwar einen schönen Tag bescheren, auf lange Sicht aber keinen wirklichen Mehrwert haben. Denn sobald Sie auf eigene Faust an einem anderen Gewässer losziehen, bringt Ihnen ein “normales” Guiding gänzlich wenig. Daher halten wir es für wichtig Ihnen im Laufe des Tages auch allgemeine Tipps und Tricks zur Fliegenfischerei auf Hecht geben. Sie werden unter anderem Punkte wie die richtige Streamer- und Schnurwahl oder auch das berühmt berüchtigte “Gewässer lesen” lernen. Außerdem wird Ihr Guide Ihnen viele kleine Tipps mit auf den Weg geben, die Ihnen das erfolgreiche Hechtfischen auch in Zukunft einfacher machen!

Wir guiden Sie entweder vom Belly-Boat oder vom Ruderboot aus. Damit haben wir die Möglichkeit so nah wie möglich an die Hechte heranzukommen und können die Hotspots von allen Seiten befischen. Da die Hechtguidings an unserem Privatsee im Chiemgau stattfinden, ist Ihre Fangchance sehr hoch! Beim Fliegenfischen auf Hecht ist es entscheidend, dass man den Streamer so weit wie möglich wirft. Sollten Sie mit dem Werfen noch Probleme haben, zeigen wir Ihnen gerne Tricks wie den Doppelzug oder das Schießen-Lassen, damit auch Sie auf ordentliche Distanz kommen!

Da unsere Guidings mit einem bis maximal 3 Gästen stattfinden, können wir den Tag sehr individuell nach Ihren Vorstellungen gestalten. Wie bei allen unseren Guidings müssen Sie sich um nichts kümmern! Wie oben erwähnt stellen wir Ihnen die nötige Ausrüstung gerne zu Verfügung. Falls Sie selbst passende Ausrüstung besitzen, können Sie selbstverständlich auch hiermit fischen. Um Ihr leibliches Wohl und um die Angellizenz kümmert sich Ihr Guide! 

Ein kleiner Tipp von uns

Wir bekommen relativ oft nach Kursen und Guidings eine E-Mail von unseren Teilnehmern bezüglich, wie dieses oder jenes funktioniert hat. Für manche sind es einfach zu viele Informationen, die Sie im Lauf des Tages bekommen. Deshalb empfehlen wir Ihnen ein kleines Notizbuch mit Stift mitzubringen bzw. sich auf dem Handy Notizen zu machen. Ein Notizbuch, das leicht in die Fliegenweste passt, hat sich wirklich bewährt, da Sie jeder Zeit nachschlagen können, wenn Sie selbst beim Fliegenfischen sind und etwas nicht mehr wissen.

Selbstverständlich können Sie uns aber auch eine E-Mail schreiben bzw. uns telefonisch kontaktieren. Auch wenn Sie Jahre nach dem Guiding eine Frage haben, können Sie uns gerne fragen. Denn wir wollen Ihnen auch weiterhin auf Ihrem Weg hin zu einem vollkommeneren Fliegenfischer helfen!

Organisatorisches

 Den Beginn des Guidings und den Zeitraum, in dem das Guiding stattfindet, können Sie relativ frei festlegen. Durch unser Angebot von sowohl Ganztages- als auch Halbtagesguidings haben Sie hier freie Wahl. Wir empfehlen Hechtguidings in den Morgen- oder Abendstunden zu machen, da die Hechte zu diesen Zeiten am aktivsten sind. Wir treffen uns zum vereinbarten Zeitpunkt am Parkplatz des Edeka Summerer in Seeon-SeebruckHier finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung. Von dort aus fahren wir dann gemeinsam die kurze Strecke zu dem versteckten Waldsee.

Wie oben erwähnt kümmert sich Ihr Guide mit Sandwiches und gekühlten Getränken um das leibliche Wohl der Teilnehmer. Falls Sie Allergien haben bzw. eine spezielle Ernährung (zb. vegetarisch/ vegan) bevorzugen, lassen Sie Ihren Guide dies bitte im Vorfeld wissen. 

Packliste

  1.  Mindestens eine Fliegenrute mit passender Fliegenrolle und Fliegenschnur (alles in Schnurklasse #8-#10) 
  2. Wenn vorhanden eine passende Sinkschnur, Sinktip, Polyleader etc.
  3. Ein gültiger staatlicher Fischereischein
  4. Eine Brille (optimal Polarisationsbrille, sonst Sonnenbrille etc.)
  5. Wetteradequate, unauffällige Kleidung
  6. Keinen glitzernden Schmuck (verschreckt die Fische)
  7. Eine Kopfbedeckung
  8. Wetterabhängig eventuell Sonnencreme
Zusätzlich für Belly-Boat Guidings
  1. Ein Belly-Boat mit Pumpe und Flossen
  2. Eine Wathose bzw. Badehose bei sehr warmen Temperaturen

Preise

  • Halbtagesguiding (4 Stunden) ohne Leihausrüstung:  Ein Teilnehmer 189,00€, Zwei Teilnehmer 159,00€ p. P., Drei Teilnehmer 119,00€ p. P.
  • Halbtagesguiding (4 Stunden) mit Leihausrüstung: Ein Teilnehmer 219,00€, Zwei Teilnehmer 189,00€ p. P., Drei Teilnehmer 149,00€ p. P.
  • Ganztagesguiding (7 Stunden) ohne Leihausrüstung: Ein Teilnehmer 259,00€ , Zwei Teilnehmer 209,00€ p. P., Drei Teilnehmer 159,00€ p. P.
  • Ganztagesguiding (7 Stunden) mit Leihausrüstung: Ein Teilnehmer 289,00€, Zwei Teilnehmer 239,00€ p. P., Drei Teilnehmer 189,00€ p. P. 
Sie sparen ca. 20% mit einem zweiten Teilnehmer und sogar ca. 40% mit einem dritten Teilnehmer! Es lohnt sich also noch einen oder zwei befreundete Fliegenfischer zum Guiding mitzubringen! 

Buchung

Um eines unserer sehr beliebten Hecht-Guidings zu buchen, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder telefonisch. Wir müssen wissen mit wie vielen Teilnehmern Sie das Guiding machen wollen, ob Sie Leihausrüstung benötigen und, ob Sie ein Halbtages- oder ein Ganztagesguiding machen wollen. Außerdem können Sie gerne ein paar potentielle Guidingtermine vorschlagen, die für Sie in Frage kämen. Wir klären dann alle Details mit Ihnen und machen einen Termin aus!

Auch bei Fragen zum Guiding können Sie uns selbstverständlich kontaktieren

Wir freuen uns auf einen unvergesslichen Fliegenfischertag mit Ihnen!